The beauty of colors and more...

» english
Projektübersicht
Galerie
Objektive und Zubehör
» Home

Projektübersicht

Einführung & Intentionen

Die digitale Spiegelreflexfotografie, kurz auch DSLR-Fotografie genannt, hat sich in den vergangenen Jahren zu einer immer bedeutsameren Alternative zur klassischen Analog-Fotografie entwickelt. Immer größere Sensoren mit steigendem Auflösungsvermögen versuchen, den bisherigen Analogfilm zu verdrängen. Und hinsichtlich der Auflösung brauchen sich aktuelle DSLR-Modelle keineswegs zu verstecken. Schon 6 bzw. 8 Mega Pixels sind einem herkömmlichen KB-Negativ meist überlegen. Einzig bei ISO 50 bzw. ISO 25 kann das KB-Analogmaterial weiterhin mit Auflösungen >8 Mega Pixels seine Vorteile ausspielen. Auch ist der Kontrastumfang aktueller CCDs meist noch zu gering. Dieser scheinbare Nachteil kann aber Dank DRI ("Dynamic Range Increase") hervorragend kompensiert werden, was zur Folge hat, daß hieraus resultierende Bilder einen Kontrastumfang aufweisen, der dem menschlichen Auge gleich ist oder diesen sogar übertrifft. Auch verhält sich das Rauschen bei hohen ISO-Werten signifikant besser, als das eines KB-Negativs. Somit sollte die Frage, ob aktuelle DSLRs eine KB-SLR ersetzen können, besser zu beantworten sein.

Aufgrund dieser Fakten fiel meine Entscheidung zum Kauf einer digitalen Spiegelreflexkamera nicht zu schwer. Bisher begleitete mich eine analoge Dynax 5 von Minolta. Aufgrund des damit schon vorhandenen Equipments stand ein teurer Herstellerwechsel zu keiner Zeit zur Diskussion. Dennoch ließ ich es mir nicht nehmen, auch im Revier anderer Kamerahersteller herumzustöbern, um u.a. die Positionierung Konica-Minoltas am Markt besser einordnen zu können.
Nach wochenlangen Recherchen (an dieser Stelle insbesondere ein großes Dankeschön an das "D7-Forum", dem "Minolta-Forum" sowie der Newsgroup "de.alt.rec.digitalfotografie"), genauesten finanziellen Abwägungen aber auch der Anhörung persönlichen Meinungen anderer User, entschied ich mich zum Kauf der zum damaligen Zeitpunkt einzigen DSLR von Konica-Minolta, welche auf dem Markt erhältlich war und zudem als einzige überhaupt einen gehäuseintegrierten Anti-Shake (AS) Mechanismus besaß: der Konica-Minolta DYNAX 7D.

Equipment

Das Motiv entsteht im Kopf des Fotografen. Eine optimale und gute Ausrüstung ist für die technische Umsetzung jedoch nicht minder bedeutsam:

Die Aufnahme der Bilder erfolgt im Konica-Minolta eigenen RAW-Format (.MRW) mit der maximal möglichen Auflösung von 3008x2000 Pixeln. Gleichzeitig werden JPEG-Dateien mit einer Auflösung von 1504 x 1000 Pixeln für erste Bildbetrachtungen generiert. Die RAW-Dateien werden größtenteils durch den für private Zwecke kostenlosen Konverter RAW Shooter Essentials 2005 / 2006 entwickelt und für die Weiterverarbeitung als 16bit-TIFF ausgegeben.

Ausblick

Zukünftig soll auf diesen Seiten eine Auswahl an Bildern veröffentlicht werden, welche hauptsächlich mit Hilfe der Dynax 7D entstanden sind. Falls an dem ein oder anderen Foto Kritik aber auch Interesse bestehen sollte, stehe ich für (An-)fragen gern zur Verfügung.

zur Bilder-Galerie ...

© 2005, 2006 Torsten Mann, Ocean Ave, San Francisco, CA 94128 Letzte Aktualisierung03.05.2008